Logo CASTFORWARD


Lilienthal verlässt die Münchner Kammerspiele

Es war eine Verbindung, die nie so richtig gepasst hat: Der Aktionsmensch Lilienthal, der in Berlin Großartiges geleistet hat und das (seit Baumbauers Zeiten keineswegs konservative) Sprechtheater der Münchener Kammerspiele. Nun hat er eine Entscheidung getroffen, die eigentlich gar nicht mehr in seiner Hand lag: Der unkonventionelle Intendant hat laut Presseberichten angekündigt, seinen Vertrag nach dem Ablauf 2020 nicht zu verlängern. Die CSU im Stadtrat hatte freilich ohnehin bereits angekündigt, einer Verlängerung nicht zuzustimmen. Die miserable Auslastung des erfolgsverwöhnten Theaters von angeblich nur noch 67 Prozent konnten auch neue, junge Zuschauer nicht überstrahlen. Foto: Kammerspiele Tien Nguyen The